Wussten Sie, dass fast alle Zahnarztpraxen viel Umsatz „verschenken“, nur weil Sie nicht genügend über die Abrechnungsmöglichkeiten durch die Krankenkassen wissen? In diesem Beitrag möchte ich Ihnen 3 oft vergessene Möglichkeiten verraten, mit deren Anwendung Zahnarztpraxen pro Quartal im Schnitt 768 Euro hereinholen.

Alle drei Tipps sind auch Teil meines Abrechnungsseminars, wo ich noch ca. 20 weitere solche Möglichkeiten vorstelle und erkläre. Diese drei können Sie praktisch als „Kostprobe“ ab sofort bei jeder Abrechnung anwenden. Kennen Sie diese nicht, bringen alleine diese 3 Tipps einen zusätzlichen Umsatz von durchschnittlich 768 Euro pro Quartal – wohlgemerkt ohne, dass Sie einen einzigen Patienten mehr behandeln müssen. Einfach nur durch die korrekte Abrechnung.

Woher kommen diese 768 Euro an zusätzlichem Umsatz?

Es handelt sich dabei um Abrechnungsposten, die von den Krankenkassen ermöglicht werden. Leider wissen das nur wenige Zahnarztpraxen…

Abrechnungstipp Nummer 1: Kieferkammkorrektur bei nebeneinanderliegenden Extraktionen

Wussten Sie, dass Sie bei der Extraktion von zwei nebeneinanderliegenden Zähnen eine Kieferkammkorrektur mit der Begründung „Kieferkammkorrektur“ abrechnen können?
Haben Sie dabei bisher lediglich die Extraktionen abgerechnet, so haben Sie jedes Mal rund 30 Euro „verschenkt“.

Gehen wir von der realistischen Anzahl von 5 solcher Behandlungen pro Quartal aus, so verzichten Sie pro Quartal auf 150 Euro.

Abrechnungstipp Nummer 2: Extra Anästhesie bei chirurgischen Leistungen (nur best. Kassen)

Wussten Sie, das bei der KUF Tirol die Anästhesie in den chirurgischen Leistungen noch nicht enthalten ist?

Bei allen anderen Krankenkassen in Österreich ist die Spritze in den chirurgischen Leistungen enthalten. Bei der KUF Tirol ist das nicht so. Bei rund 12 Euro pro Behandlung wurde dabei ein kleines Vermögen „verschenkt“.

Gehen wir von 30 Spritzen pro Quartal aus, hat eine solche Praxis 360 Euro pro Quartal verloren.

Wichtige Info: Da ich meine Workshops seit Jahren in ganz Österreich abhalte, weiß ich: Alle speziellen Krankenkassen in den Bundesländern haben solch oft vergessene Abrechnungsposten. In meinen Seminaren gehe ich stets auf die Situation in allen Bundesländern ein.

Abrechnungstipp Nummer 3: Kombination für KFO-Beratung

Wussten Sie, dass Sie die KFO-Beratung bis zum 18. Lebensjahr mit allen Leistungen kombinieren können, außer mit der Beratung?

Was heißt das für Ihre Abrechnung? Ganz konkret: Sie können für jedes Kind, das eine Zahnspange braucht, 17,20 Euro verrechnen, wenn Sie es aufklären und  zum Kieferorthopäden schicken.

Bei vielen Zahnarztpraxen sind das leicht 15 Kinder pro Quartal. Das macht einen Betrag von 258 Euro pro Quartal, den Sie verlieren.

Fazit: In fast allen Praxen liegen Umsätze brach

Rechnen Sie diese drei Tipps zusammen, ergibt sich insgesamt ein zusätzlicher Umsatz pro Quartal von 768 Euro (bei durchschnittlichem Patientenaufkommen in heimischen Zahnarztpraxen).

Wie kommen Sie und Ihr Team zu noch mehr Abrechnungs-Tipps? Pro Abrechnungsseminar für ZahnärztInnen und -Assistentinnen gibt es noch mehr solche oft vergessener Möglichkeiten. Selbst „alte Hasen“ hören im Schnitt mehrere Informationen von mir, die sie noch nie gehört haben. Die Auswirkungen auf den Umsatz bezeichnen viele meiner KundInnen als enorm.

Im Durchschnitt hatten die Zahnarztpraxen die Kurskosten für Ihre TeilnehmerInnen innerhalb der ersten Abrechnung durch die neuen Möglichkeiten bereits wieder eingespielt. Bei jeder weiteren Abrechnung bleibt das dann als zusätzlicher Umsatz erhalten.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz im nächsten Abrechnungsseminar in Ihrer Nähe und klicken Sie auf diesen Link: Ja, ich will mehr Abrechnungsmöglichkeiten für meine Praxis erfahren!

Abrechnungsseminar buchen und Umsätze optimieren

Foto: ©WerbeFabrik – pixabay.com

Lust auf top Inhalte

Wenn Sie uns eine kleine Chance auf Tracking lassen, dann können wir Ihnen die besten Inhalte für Ihr Interesse an Zahnarztseminaren servieren. Dafür bitten wir Sie, die Cookies zu akzeptieren. Mehr erfahren.

Sie müssen eine Option wählen, um weiter surfen zu können.

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Mehr erfahren

Mehr Information zum Datenschutz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Deshalb haben wir die Möglichkeiten geschaffen, dass Sie die Datenerfassung auf dieser Website auf ein Minimum reduzieren. Tracking-Cookies können Sie sogar komplett ausschalten.
ABER ACHTUNG: Wenn Sie uns nicht die Möglichkeit für diese Cookies geben, können wir Ihnen nicht den perfekten Service bieten. Wir können Sie nicht perfekt auf neue Inhalte über verschiedene Kanäle aufmerksam machen und Sie bekommen unsere Aktionen nicht mit. Wenn Sie uns die Chance auf Tracking-Cookies lassen, dann gibt es im Internet weniger unnötige Werbung und mehr nützliche Informationen für Sie. Daher müssen Sie sich für eine dieser Optionen entscheiden. Hier sehen Sie, was diese bedeuten.

  • Ich akzeptiere alle Cookies:
    Damit erlauben Sie uns den Einsatz aller Cookies. Darunter sind z.B.: Google- und Facebook-Tracking-Cookies.
  • Keine Tracking-Cookies zulassen:
    Nur notwendige Datenerfassung für den Betrieb dieser Webseite.

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit wieder ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

NEU: Webinare und Online Schulungen

 

Neu in Zeiten von Corona: Webinare mit Zoom. Die aktuellen Themen finden Sie unter https://www.zahnarztseminare.at/webinar/

Mehr erfahren!

You have Successfully Subscribed!